Liebe Patienten und Besucher meiner Seite! 

 

Aktuell sind die Temperaturen und das Wetter sehr wechselhaft  - von frühlingshaft warm bis feucht, kalt, weindig  und naß.

 

Das ist durchaus ein Angriff auf unser Immunsystem und viele

sind erkältet und haben sich sogar mit dem Grippevirus angesteckt. Gerne wird das in einen Topf geworfen oder sogar verwechselt.  

 

1. Die Erkältung - wie das Wort schon sagt, kommt hier tatsächlich Kälte in den Körper und wichtig ist es sich dagegen  abzuhärten...und nicht erst in der kälteren Jahreszeit . Gehen Sie jeden Tag, egal, bei welchem Wetter, zu einem ausgedehnten Spaziergang mit strammem Schritt an die frische Luft;  vermeiden Sie kalte Füße; trinken Sie ausreichend wärmende Getränke;  essen Sie viel regionales frisches Obst und Gemüse. Ansonsten sind auch regelmäßige Saunabesuche zu empfehlen. Und wenn es Sie trotzdem mal erwischt hat - dann sind wärmende Getränke, wie Holunderblütentee, Lindenblütentee, Ingwertee das Mittel der Wahl, um nur einige zu nennen.  Ruhen Sie sich aus und achten Sie auf ausgewogene Ernährung. 

 

2. Die Grippe - die Ansteckung mit diesem Virus erfolgt über die so genannte Tröpfeninfektion. Vermieden werden kann die Ansteckung durchaus mit einfachen Maßnahmen. Geben Sie zur Begrüssung oder zur Verabschiedung Ihrem Gegenüber kein Hand. Fassen Sie so wenig wie möglich in öffentlichen Bereichen an und wenn es unumgänglich ist, dann fassen Sie sich nicht mit den Händen ins Gesicht, an die Nase oder die Augen.  Wichtig ist es danach die Hände  und die Zwischenräume der Finger gründlich mit warmen Wasser und Seife zu waschen...und gut abzutrocknen.

Achten Sie auf ausreichende Luftfeuchtigkeit in den Räumen. Trockene Luft begünstigt die Übertragung der Viren.   

Bei der Grippe kann durchaus die Körpertemperatur erhöht sein und wir fühlen uns müde und schlapp. Hier ist jetzt tätsächlich Bettruhe angesagt und eine völlige Gesundung wichtig, bevor das tägliche Leben wieder aufgenommen wird. Sport ist in jedem Fall zu vermeiden! 

 

Sie haben noch Fragen dazu? Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme. 

 

Bleiben Sie ansonsten froh und gesund 

 

Ihre Ingrid M. Breyer

- Heilpraktikerin - 

im Februar 2019 

 

 

Sie finden mich auch bei Facebook unter

Heilpraktikerin Ingrid M. Breyer  

 

 

 

 

 


 

 

 

Ingrid M. Breyer 

 

Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Traditionelle Chinesische Medizin 

-----------------

Burnout Coach

NLP Practicioner (DVNLP)

----------------

Klimatherapeutin

Drogistin

staatl. anerkannte Kosmetikerin  

 

Therapieschwerpunkte 

 

Allergien, Heuschnupfen, asthmatische Erkrankungen

---------------

Kopfschmerzen, Migräne  

---------------

Wechseljahrsbeschwerden

-------------- 

Schlafstörungen 

--------------

Stress, Niedergeschlagenheit, Unzufriedenheit

-------------

Coaching, Vorträge  in Unternehmen zu Anti-Stress-Maßnahmen 

-------------

allgemeine Verfahren der Naturheilkunde

-------------

Vorträge und Berichte 

 

Behandlungsschwerpunkte

Traditionelle  Chin. Medizin inkl. 

Akupunktur am Körper, Ohr, Kräuterheilkunde  

--------------

medizinische

Fußreflexzonentherapie

-------------

Burnout Prophylaxe  

-------------

Anti-Stress Beratung

-------------

diverse, individuell zusammen gestellte  Entspannungsübungen

-------------

Vorträge und Beratungen auch in Unternehmen zu Anti-Stress Maßnahmen und Gesunderhaltung 

 



 





 





 

 

 

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ingrid M. Breyer - Heilpraktikerin